Sehenswerte Museen in Stockholm

Das Nationalmuseum in Stockholm
Das Nationalmuseum in Stockholm ist das größte Kunstmuseum Schwedens und verfügt über etwa 700.000 Gegenstände, die die Malerei und Skulptur vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart repräsentieren. Da das Nationalmuseum bereits 1792 gegründet wurde, handelt es sich hierbei auch um eines der ältesten Kunstmuseen Europas. Die Basis für dieses Museum findet man bei den privaten, königlichen Kunstsammlungen, die bis zu König Gustav Vasa zurückreichen. Dass diese Kunstgegenstände noch heute im Nationalmuseum zu finden sind, liegt daran dass die Könige für den Erwerb der Gegenstände nicht die privaten Mittel, sondern staatliche Mittel benutzten und daher die Kunstwerke nicht mehr an die nächste Generation übergeben und diese auch nicht mehr verkaufen konnten, sondern im Museum landeten.
 
Das Historische Museum in Stockholm
Das Historische Museum in Stockholm wurde im Jahr 1866 als Kunstmuseum gegründet und spiegelt heute die schwedische Geschichte von der vorgeschichtlichen Zeit bis zur Gegenwart, wobei die Ausstellungsstücke zum Mittelalter hierbei eine zentrale Rolle einnehmen. Ein besonderes Erlebnis ist indes der Besuch im Goldraum des historischen Museums, da man dort drei einzigartige goldene Halskragen aus der Zeit der Völkerwanderung betrachten kann, Silberschmuck aus der Epoche der Wikinger und Schmuck aus dem Mittelalter. Insgesamt findet man dort rund 3000 Ausstellungsstücke, die einen einmaligen Einblick in die Geschichte des schwedischen Kunsthandwerks bietet.
 
Das Moderne Museum in Stockholm
Das Moderne Museum in Stockholm reicht bis zum Jahr 1958 zurück und ist das Kernstück der schwedischen, aber auch der nordischen, Gegenwartskunst. Aus diesem Grund findet man in diesem Museum auch eine große Fläche, die nur temporären Ausstellungen gewidmet ist, was ermöglicht dort auch der modernen Kunstentwicklung zu folgen, unabhängig davon, ob es sich um Malerei, Fotografie, Videoinstallationen oder andere Kunstausdrücke handelt. Das Moderne Museum in Malmö ist eine Auslagerung des Modernen Museums in Stockholm.

Das Armeemuseum (Armémuseum) in Stockholm
Das Armeemuseum in Stockholm befindet sich im früheren Zeughaus, das bereits im Jahr 1762 erbaut worden war, und enthält rund 100.000 Ausstellungsstücke, die teilweise bis zum 17. Jahrhundert zurückreichen und im Laufe der Geschichte für die schwedische Armee von Bedeutung waren. Wer sich, zum Beispiel, für den 30-jährigen Krieg interessiert, findet im Armeemuseum auch etwa 5000 Trophäen, die die schwedische Armee vor allem in Deutschland erbeutete. Bis 1963 musste sich das Armeemuseum noch einen Teil der Räume mit der schwedischen Armee teilen, konnte jedoch ab diesem Jahr über den gesamten Bau verfügen, was auch die Möglichkeit bot dort eine Bibliothek und ein Restaurant einzurichten.

Stadtführungen:     Stockholm     Göteborg     Malmö     Kopenhagen      Oslo
Reiseführer:     Stockholm     Göteborg     Malmö     Kopenhagen      Oslo
Reiseführer Spanien:     Andalusien     Barcelona

 

last update: Oktober 22, 2021